Ihre Anlage am Mittelspannungsnetz

Von Genehmigung bis Anschluss

Wir sind für Sie da, wenn Sie eine eigene Erzeugungsanlage ans öffentliche Netz anschließen möchten. Von Ihrer Anfrage bei uns bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme: Bei jedem Schritt ist die richtige Vorbereitung das A und O. Was Sie dafür wissen müssen, haben wir Ihnen hier kompakt zusammengefasst. Und falls Sie danach noch Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an!
 

Schritt für Schritt

Bei Mittelspannungsanlagen benötigen wir bereits zu Beginn des Prozesses detaillierte Informationen von Ihnen, um eine Grobplanung mit Leistungsreservierung durchführen zu können.

Bitte lassen Sie uns folgende Informationen und Dokumente zukommen:

  • Antragstellung für Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz
  • Datenblatt mit den technischen Daten der Erzeugungsanlage
  • Deckblätter der Einheiten- und Komponentenzertifikate
  • geplanter Inbetriebnahmetermin
  • Lageplan mit Grundstücksgrenzen und Anlagenstandort

Grundsätzlich gilt: Wir empfehlen eine zeitige Information der Stadtwerke Bochum Netz GmbH vor Beginn der Detailplanungen.

 Antragstellung für Erzeugungseinheiten

Auf Basis der eingereichten Unterlagen führen wir eine sogenannte Grobplanung durch und teilen Ihnen anschließend den Netzanschlusspunkt mit. Die angefragte Leistung reservieren wir Ihnen nach Bestätigung der Grobplanung für einen Zeitraum von sechs Monaten.

Anhand der Grobplanung und der Leistungsreservierung am Netzanschlusspunkt können Sie Ihre Anlagenplanung spezifizieren: Es geht nun an die Feinplanung und schließlich die Genehmigung Ihrer Erzeugungsanlage. Bitte bestätigen Sie uns in jedem Fall schriftlich, dass Sie beabsichtigen, die Anlage wirklich zu errichten. Sofern sich zur ersten Anfrage Änderungen ergeben haben, reichen Sie uns bitte ein aktualisiertes Datenblatt ein.

Zudem benötigen wir folgende Dokumente von Ihnen:

  • Übersichtsschaltplan
  • ausgefülltes Messkonzeptformular

Bei Änderungen an Bestandsanlagen ist ggf. ein Abstimmungstermin vor Ort erforderlich. Mit Erhalt der Unterlagen füllen wir den Netzbetreiberfragebogen aus und übergeben Ihnen diesen. Der Vordruck wird zur Erstellung des Anlagenzertifikats benötigt. Wir empfehlen, das Anlagenzertifikat unmittelbar in Auftrag zu geben und an uns zu übermitteln. Nach Erhalt des Zertifikats bestätigen wir Ihnen den Netzanschlusspunkt endgültig.

Die zur Feinplanung eingereichten Unterlagen erhalten Sie mit Sichtvermerk von uns zurück. Um Mehrkosten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, erst zu diesem Zeitpunkt mit dem Anlagenbau zu beginnen. Alles bereit? Dann kann es jetzt losgehen!

Jetzt sind Sie fast am Ziel: Die Inbetriebnahme Ihrer Erzeugungsanlage wird mit dem Formular „Auftrag zur Inbetriebsetzung“ beauftragt. Bitte senden Sie uns dieses Dokument so früh wie möglich zu und denken Sie daran: Für jeden Zähler ist ein separates Formular erforderlich.

Die Inbetriebsetzung Ihrer Anlage ist unbedingt abzustimmen und erfolgt ausschließlich im Beisein des verantwortlichen Elektroinstallateurs, des Anlagenbetreibers sowie eines autorisierten Mitarbeiters der Stadtwerke Bochum Netz GmbH. Dies gilt auch bei einer Erweiterung bereits bestehender Anlagen um Batteriespeichersysteme.

Folgende Dokumente sollten für eine erfolgreiche Inbetriebnahme vorliegen:

  • Genehmigung der Erzeugungsanlage durch die Stadtwerke Bochum Netz GmbH
  • Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen
  • Inbetriebsetzungserklärung
  • Anlagenzertifikat oder Konformitätszertifikate für die Erzeugungsanlage
  • Nachweis über Einspeisemanagementfähigkeit (EinsMan-Ready) der Anlage                     

Auf Grundlage des Anlagenzertifikats erteilen die Stadtwerke Bochum Netz GmbH eine vorübergehende Betriebserlaubnis. Die endgültige Betriebserlaubnis wird erteilt, sobald der von Ihnen beauftragte Zertifizierer bestätigen konnte, dass sich die Anlage im Betrieb dem Zertifikat entsprechend verhält.

Endgültige Betriebserlaubnis erhalten? Herzlichen Glückwunsch, Sie sind nun Einspeiser!

Falsches Netz?

Für Ihre Erzeugungsanlage am Niederspannungsnetz geht es hier entlang.
Sie möchten zurück zur allgemeinen Übersicht? Auch kein Problem!

Ablauf NiederspannungEinspeiser werden

Top